Jul 10, 2009 - Backblech    1 Comment

Karmakannmichmal

Beim Überarbeiten der alten Texte fiel mir etwas auf. Richtig gut werde ich dann, wenn ich den zynischen Arsch raushängen lasse (sinngemäss, mein Arsch ist nicht schwabblig genug, um zu hängen). Das hat allerdings einen direkten Einfluss auf mein Karmapunktekonto und schliesslich will man doch am Ende des Lebens irgendwie gut dastehen, zurückblicken und feststellen, man war nicht nur schlecht. So wie mich das Universum behandelt, muss ich aber feststellen, dass mein Konto sich wohl in Tiefen eines Marianengrabens aufhält, denn was ich auch Gutes tue, nix mit Karmabilanz aufwärts. Ob Karma von der UBS gemanaget wird? Das würde Erklärungen bieten. Also stehe ich vor der Entscheidung, weiterhin gut zu sein oder… ach, fuck it. Wenn schon, denn schon. Sollte ich in die Hölle kommen, dann wenigstens unter dem Anspruch, dass die mich schnellstmöglich wieder loswerden wollen.

Bloss, was ist aus der Welt geworden in der Zeit, in der ich wenig geschrieben habe? Nichts! Man sollte doch meinen, dass die Evolution gelegentlich auch bemerkt, was sie angerichtet hat. Aber nein. Es lassen sich noch immer „Menschen“ in Big Brother-Container sperren. Es gibt immer noch zu viel Mensch in zu wenig Klamotten. Es gibt noch immer Castingshows und die werden durch Wiederholung nicht besser. Na gut, inzwischen existieren Casting-Recycling-Shows. Beispiel MTV, wo der Poisonsänger sich (nach dem Bachelor, Flava Flav und wem auch sonst noch) in einer Castingshow die grosse Liebe (MWAHAHAHAHAHA) sucht. Aha. Freakshow. Nach ich glaube nun zwei Staffeln existieren auch genug Rausgeworfene, Abgeschobene, Aussortierte, um alle zusammen in eine Lerne-Dich-zu-Benehmen-Castingshow zu packen. Diese wird moderiert von niemand anderem als Sharon Osbourne (richtig, die Ehefrau von Ozzy). Benimm-Schule. Hallo? Zu Hause mit den durchgeknallten Drogenfreaks (die Kinder, Ozzy lassen wir aussen vor) nicht genug ausgelastet? Vielleicht ist es auch eine Benimmlehrerinnen-Castingshow und die aus etwelchen Pflanzen gezüchteten Mutantenzicken (die können nur aus dem Labor stammen, ich weigere mich zu glauben, dass die echt sind) dienen dazu, die Mutterfähigkeiten auf die äusserste Probe zu stellen. Mal sehen, ob Sharon nächstes Mal noch dabei ist. Muss ich doch fast nochmals reinschauen. Und darauf hoffen, dass inzwischen jemand oder etwas auftaucht, was sich gepflegt beleidigen lässt.

Aktuell im Ohr: Apoptygma Berzerk – Suffer in Silence

1 Comment

  • Es hat überall Volldeppen. Stelle ich immer wieder fest.
    Und die schämen sich nicht mal dafür!
    Bleib z.B. mal irgendwo beim zappen bei einer Sendung hängen, wo die Umfragen auf der Straße machen. Thema Allgemeinwissen. Du meine Güte! Das Volk verdummt! Woher kommen bloss diese ständigen Wiederholungen/Wiederaufwärmungen dieser ganzen Casting/Big-Brother/Sonstwas-Shows? Ich sag nur ein Wort: Einschaltquoten. Das wird tatsächlich geschaut, das Zeug. Ganz in echt!

    Also, wenns Deinen Weg kreuzt: Sei zynisch, mach was draus. Ich lach gern mit Dir drüber.
    Und wenn wir dann in die Hölle kommen (drüber lachen gibt auch gaaaaaanz schlechtes Karma) wirds dort wenigstens lustig.

    :o)

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!