Jan 27, 2009 - Backblech    No Comments

Alkohohl am Steuer

Die Meldung, dass man statt Scheibenwischwasser auch Vodka in den Spritztank füllen kann, weil der Effekt fast identisch ist, finde ich hervorragend. Es leuchtet mir wahnsinnig ein, dass im Zeitalter der Krisen teurer Vodka dem billigen Wischiwasch vorgezogen wird. Man gönnt sich abgesehen vom wöchentlichen Champagnerbad und dem Safranschnupfen auch nichts mehr. Ich käme auch nicht auf die Idee, mir das Hirn mit den 45 Volumenprozenten wegzuknallen, anstatt ihnen beim Verdunsten zuzusehen. Alternativ kann wahrscheinlich auch Gin oder andere Klare verwendet werden. Eine Verkehrskontrolle stelle ich mir sehr unterhaltsam vor, wenn ein stocknüchterner Fahrer versucht,den Vertretern des Gesetzes zu erklären, warum seine Karre nach Schnaps stinkt. Es gibt dem Satz „Mein Auto säuft für Zwei“ einen neuen Anstrich und wenn James Bond vor dem mehrfachen Autoüberschlag noch den Vodka Martini einspritzt, dann ist selbiger auch ganz ganz sicher geschüttelt und nicht gerührt.

Faszinierend. Faszinierend umso mehr, dass es Menschen gibt, die das zum Einen erforschen und zum Andern, überhaupt darauf kommen, das auszuprobieren und zu erforschen. Ich mag diese Bücher mit sinnlosem Wissen und surrealen Faktenund zwangsweise werdet ihr die eine oder andere Entdeckung abbekommen. Wenn ihr also aus Versehen was lernt, sagt mir nicht, ich hätte euch nicht gewarnt. Beispiel aus der Zoologie: Ein Nipferd gibt 80 Prozent seiner Laute unter Wasser von sich. Ich kenne einige Menschen, bei denen ich schätzte, sie täten das auch. Man kann zwar sehen, wie sich der Mund öffnet und schliesst, aber das hohle Gesabbel geht in wunderschönen Blasen Richtung Oberfläche und verabschiedet sich mit einem sanften „Plüpp“ ins Universum. Nur befürchte ich, dass sich die Verblasen nicht total verflüchtigen, sondern sich ein Stück weit im Wasser ablagern (Moleküle, Atome, Physchnickschnack). Später wird dieses wiederum zur Herstellung von Vodka (slawische Ableitung von… oha…: WASSER) verwendet wird und überzeugt den Einnehmenden davon, dass es doch eine tolle Idee wäre, wenn man statt Scheibenwischwasser… Tja… Der Kreislauf des Lebens.

Aktuell im Ohr: Mindless Faith – The World behind the World

Got anything to say? Go ahead and leave a comment!